Evangelische

„Evangelisch“, weil die rund 200 Mitglieder und Freunde Ihren Glauben auf die Bibel und besonders auf das „Evangelium – Die frohe Botschaft“ von Jesus Christus gründen und ihre Wurzeln in der Evangelischen Landeskirche liegen.

 

Gemeinschaft

„Gemeinschaft“ weil die Frauen, Männer, Senioren, Jugendliche und Kinder diesen Glauben gemeinsam leben. „Gemeinsam“, das zeigt sich z.B. daran, dass das großzügige Gemeindezentrum im Süden von Königsbrunn, in der Weißkopfstraße 24, nicht nur zu den Sonntagsgottesdiensten gut besucht ist. Tatsächlich herrscht an jedem Tag der Woche ein reges Kommen und Gehen von Jung und Alt. Ganz offensichtlich fühlen sich die Menschen hier zuhause und erleben „Gemeinschaft“ unter Gleichgesinnten innerhalb der vielen Gruppen und Veranstaltungen.

 

Angebote in der Evangelischen Gemeinschaft - EVG:

  • Sonntagsgottesdienste um 10 und 17 Uhr – inkl. Übersetzung in englische und arabische Sprache
  • Vorkindergarten „Spielwiese“
  • Jeden Sonntag Kindergottesdienst „Funtastic“ für Kinder zwischen 3 – 12 Jahren in vier Altersgruppen
  • „Abenteuerland“ monatlich in den Sommermonaten auf der Wiese neben dem Königsbrunner Wasserspielplatz
  • „Jungschar“ für Mädchen und Jungen wöchentlich
  • Jährliches Kids Camp mit Zelten
  • Teenager-Bibellesen parallel zur Predigt im Sonntagsgottesdienst
  • Teenagerabende „m@XXLife“
  • Jugendabende „D’Stund“
  • Wochenend-Events für Teenager und Junge Erwachsene
  • Teenager-Glaubensgrundkurs jährlich – mit feierlichem Segnungsabschluss
  • Unter bestimmten Umständen auch Großtaufen im Taufbecken des Gemeindezentrums oder alternativ im Freien – z.B. Mandichosee.
  • Glaubensgrundkurse, Gabenseminare und Themen-Bibelabende für Jung und Alt
  • Lobpreis- & Anbetungsabende und Gebetstreffen
  • Wöchentliche Kleingruppen um Glauben und Beziehungen zu pflegen
  • Frauenfrühstück & -menüabende mit Gastreferentinnen (seit 1991)
  • Monatliches „Oasen Brezenfrühstück“ für Frauen
  • Männerabende mit Gastreferenten
  • Gemeindefreizeiten für Familien, Singles & Senioren
  • Senioren Café - Spätlese
  • Ehe- und Erziehungsseminare, MarriageWeek
  • Feste und Feiern im Jahreslauf wie z.B. Gemeindesommerfest mit Sport und Spaß, Familienweihnachtsfeiern mit Theaterstücken u.v.a.m.
  • Mentoring im christlichen Glauben
  • Flüchtlingshilfe und –beratung
  • Wöchentliches Kinder-Kreativprogramm für Flüchtlingskinder
  • „Café Welcome“ – Begegnung von Königsbrunnern und Flüchtlingen an Samstagnachmittagen
  • Möglichkeit für weltweite Einsätze in der Entwicklungshilfe und Mission in Ländern wie z.B. Madagaskar, Thailand, Papua Neuguinea, Peru u.v.a.m.

 

In Königsbrunn zuhause

Geleitet wird die EVG von vier ehrenamtlichen Leitern, dem Hauptpastor, Reinhard Weber, sowie vollzeitlichen Kinder- und Jugendreferenten. Doch die „zweite Herzkammer“ der EVG sind die vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter und Bereichsleiter, die für ein herzliches Miteinander sorgen, in dem sich jeder Einzelne „zuhause“ fühlen soll. Gemeinsam hilft man sich nicht nur bei Glaubensfragen, sondern auch in praktischen Dingen des Alltags und kommt sich z.B. zweimal monatlich beim gemeinsamen Mittagessen nach dem Gottesdienst, dem „Bunten Tisch“ näher. Gemeinsam wird damit nicht nur Königsbrunn, sondern auch die Evangelische Gemeinschaft ein Zuhause.

 

 

In der Welt unterwegs

Gleichzeitig gehört es schon immer zur DNA der EVG auch in der Welt unterwegs zu sein. Einerseits um fremde Länder, Menschen und Kulturen kennenzulernen. Aber vor allem um die frohe Botschaft des Evangeliums über die eigenen Kulturgrenzen hinauszutragen. Dabei kommt auch Entwicklungshilfe und Hilfe zur Selbsthilfe nicht zu kurz. Der derzeitige Hauptpastor, Reinhard Weber war selber 14 Jahre zusammen mit seiner sechsköpfigen Familie im Norden Thailands tätig um dort Kirchengemeinden zu gründen, ebenso wie soziale Hilfe zu leisten. Pastor Webers Begeisterung für Mission hat in den letzten Jahren schon viele junge Menschen aus Königsbrunn motiviert auf Kurz- oder Langzeiteinsätzen ferne Länder zu bereisen. Einzelne Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene aus der EVG haben alleine oder in Kleingruppen schon Hilfsdienste geleistet in Madagaskar, Thailand, Japan, Papua Neuguinea, Peru, Brasilien, Kosovo und in vielen anderen Ländern. Aktuell unterstützen wir als Gemeinde sozialdiakonische kirchliche Arbeit in 4 Ländern.

 

 

Alt und doch jung geblieben

Tatsächlich ist die EVG schon älter als die „Stadt“ Königsbrunn. Am 1. Nov. 1922 wurde auf Initiative von Augsburger Christen eine erste „Bibelstunde“ als Ergänzung zum sonntäglichen Kirchgang abgehalten. Bereits ein Jahr später wurde die „Landeskirchliche Gemeinschaft“ gegründet, die dann später (im Jahr 2003) in „Evangelische Gemeinschaft“ umbenannt wurde. Nur sechs Jahre später erfolgte der Kauf eines ersten Gemeindehauses in der Von-Eichendorff-Straße. Geprägt wurde die Gemeinschaft von Diakonissen (d.h. Frauen aus einer evangelischen Lebens- & Dienstgemeinschaft) die mit einer Nähschule, in der Kranken-, Kinder- und Familienpflege das gesellschaftliche Leben in und um Königsbrunn bereicherten. Schwester Emilie leitete viele Jahre den St. Johanneskindergarten. Nach Ihr wurde der Schwester-Emilie-Weg in Königsbrunn benannt.

 

 

 

Eine Bereicherung für Menschen der Stadt Königsbrunn…

… das möchte die Evangelische Gemeinschaft auch weiterhin sein. Das im Jahr 2000 bezogene, moderne und helle Gemeindezentrum ist jeden Sonntag Schauplatz von Gottesdiensten mit zeitgemäßer Musik und lebensnahen Predigten. Die Gottesdienste werden von unterschiedlichen Teams aller Altersgruppen gestaltet. Neben dem großen Gemeindesaal, Eltern-Kind-Raum, zahlreichen Kinder- und Jugendräumen bieten ruhige Rückzugsecken auch Möglichkeit für Gespräche und Gebete im kleinen Kreis. Denn auch das gehört zu einem guten Zuhause: Gemeinsam bei Problemen aufeinander hören, füreinander da sein. Wer ein Zuhause gefunden hat, kann auch beschwingt unterwegs sein – in Königsbrunn oder in der Welt. Dafür steht die EVG.

 

… und Menschen auf der Flucht

Seit Sommer 2015 engagieren sich zahlreiche Mitglieder der EVG zusammen mit dem örtlichen Helferkreis für Flüchtlinge, insbesondere in der nahegelegenen Unterkunft Lilienthalstraße. Hilfe bei Behörden- und Arztgängen, Sprach-unterricht, wöchentliches Kinder-Kreativ-Programm, Hausaufgabenbetreuung, Wohnungssuche, Café Welcome, Infoabende zu Kultur und Glauben u.v.a.m.

Ein Highlight für Königsbrunner Flüchtlinge – „Café Welcome“

Das Spektrum der praktischen Hilfe ist vielfältig. Wichtig ist der EVG, den Menschen aus Syrien, Afghanistan, Irak und vielen anderen Ländern besonders unsere gesellschaftlichen Werte aber auch die selbst erlebte Gottes- und Jesus-Liebe gemeinschaftsorientiert zu vermitteln.